Nina Willimann

Nina Willimann  Nina Willimann ist Performerin, Tanz- und Theaterschaffende. Nach dem Vorkurs an der Schule für Gestaltung Bern/Biel studierte sie zeitgenössischen Tanz bei TIP/Bewegungs-art in Freiburg/D und absolvierte den MA in Transdisziplinarität an der Zürcher Hochschule der Künste. Nina arbeitet oft kollaborativ und in spartenübergreifenden und interkulturellen Kontexten und beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit Identität als imaginäres Konstrukt in Verbindung mit Begriffen und Konzepten wie Nation, Geschichte, Kultur und Gender und deren realen Auswirkungen auf den Körper des Individuums.
Nina arbeitete u. a. mit den Choreograph_innen Jessica Huber (CH), Tabea Martin (CH) und Joel Inzunza Leal (CL), mit dem Schriftsteller und Theater-Autor Mamadou Mahmoud N’Dongo (F/SE) und dem Künstlerinnenduo Celia & Nathalie Sidler (CH). Seit 2015 kollaboriert Nina regelmässig mit der bildenden Künstlerin Mayumi Arai (JP) in orts- und kontexptspezifischen Projekten in Asien und Europa. Als Performerin arbeitete Nina u.a. für die Cie Marielle Pinsard (CH), Asphalt Piloten (CH/D) und Alexandra Pirici (RO). 2014 wurde sie von Reso für das Choreo Lab im Südpol Luzern eingeladen und 2015 von Pro Helvetia für Camping im Centre nationale de la danse CND Paris sowie ans Séminaire en Avignon.